Kategorien
Allgemein

Februarmaschen

Besser spät als nie kommt auch noch mein Rückblick für den Monat Februar.

Gestricktes

Im Februar habe ich die Helge-Socks fertig gestrickt. Damit war ich deutlich langsamer als ursprünglich geplant, aber immerhin sind sie mittlerweile fertig. Außerdem gefällt mir das Muster echt gut und ich mag es, dass sich so gut Reste verwerten lassen. Diese Socken werde ich sicherlich noch öfter stricken.

Abgesehen davon, habe ich meine Strickjacke angeschlagen. Ich stricke zum ersten Mal ohne Anleitung und musste deshalb zuerst einmal Maschenproben stricken. Die erste hat mir nicht so gut gefallen und deshalb habe ich noch eine zweite mit einer kleineren Nadelstärke gestrickt. Dann habe ich gerechnet und endlich angeschlagen. Ein ausführlicher Zwischenbericht kommt demnächst.

Auf dem Wollfestival in Düsseldorf hatte ich Sockenwolle mit den Farben von Wassermelone gekauft. Diese Wolle habe ich endlich gewickelt und angeschlagen. Die Socken gefallen mir super und werden sicherlich jetzt im März fertig.

Außerdem durfte ich für Nicole von krassemasche mal wieder ein Muster testen. Da ich mit diesem Artikel so spät dran bin, darf ich jetzt schon verraten was es war: Osterdeko! Ich habe einen Haseneierwärmer gestrickt. Das Muster wurde am 1. März auch schon veröffentlicht und es gibt ein Gewinnspiel von Schachenmair. Ein ausführlicherer Blogpost zu der Anleitung folgt auch noch.

Genähtes

Im Februar habe ich nichts genäht, allerdings habe ich den Blogpost für die Leggins geschrieben und ein Schnittmuster übertragen für eine Bluse.

Leggins

Aktuell in Arbeit

Momentan stricke ich an den Melonen-Socken weiter, die wahrscheinlich im März fertig werden werden. Bei dem Cardigan bin ich fast so weit, dass ich die Ärmel abtrennen kann. An dem Sommerpulli aus Baumwolle habe ich im Februar immer noch nicht weiter gestrickt, er bleibt also weiterhin ein UFO. Außerdem möchte ich noch eine Bluse nähen, für die es immerhin schon ein übertragenes Schnittmuster und Stoff gibt.

Abbau der Wollvorräte

Auch im Februar habe ich keine Wolle gekauft, auch wenn ich zwischendurch immer mal wieder versucht war. Ich habe für die zweite Helge-Socke noch 36g Garn verbraucht. Außerdem habe ich 7g Catania für den EiOhrHasen (das ist der Eierwärmer) verwendet. In die Melonen-Socken sind bisher 14g Wolle geflossen und 19g in die Strickjacke. Das heißt, ich habe meinen Stash um insgesamt 76g reduziert in diesem Monat.

Laufende Aktionen

Die #sweeties_of_stitch_challenge ist am Sonntag auf Instagram angefangen. Bei dieser Challenge gibt es verschiedene Themen und es geht darum, neue Profile kennen zu lernen. Ich finde die Themen sehr schön und werde auch so gut es geht teilnehmen. Die Challenge läuft den ganzen März über, aber nur jeden zweiten Tag. Für mich ist das super, weil ich jetzt schon weiß, dass ich bei einer Challenge mit Themen für jeden Tag sowieso nicht jeden Tag mitmachen würde. Jeder zweite Tag klingt aber sehr machbar für mich.

Bei Nicole von krassemasche-Design läuft momentan bis Mitte April ein Gewinnspiel zu den EiOhrHasen. Da kann man tolle Garnpakete von Schachenmair gewinnen. Die genauen Teilnahmebedingungen findet ihr auf dem Blog von Nicole oder auf ihrem Instagram-Profil. Ich werde auch auf jeden Fall noch mitmachen, Catania kann man schließlich immer gebrauchen, oder?

Am 1.3. ist auch die #CreativeSpringChallenge von trytrytryde und meinfeenstaub auf Instagram gestartet. Da werde ich nicht teilnehmen, einfach aus Zeitgründen, aber ich finde, die haben trotzdem sehr schöne Mottos für jeden Tag.

Märzpläne

Im März möchte ich meinen Cardigan weiter stricken. Die Melonen-Socken sollen fertig werden, aber da ich die wirklich gerne stricke und mich in jeder Reihe freue, wenn das Muster immer noch passt, sollte das schnell gehen. Außerdem nehme ich mir mal wieder vor, an meinem UFO-Pulli weiter zu stricken und die Bluse endlich zu nähen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.