Kategorien
Allgemein

Cardigan – Aktuell auf den Nadeln

Aktuell stricke ich einen Cardigan und da ich dieses Wochenende den ersten großen Meilenstein, das Abtrennen der Ärmel, erreicht habe, schreibe ich mal einen Zwischenbericht.

Den Cardigan stricke ich ohne Anleitung, abgesehen von jeder Menge technischen YouTube-Videos. Ich versuche allerdings, mir alles aufzuschreiben, damit ich ggf. nochmal stricken kann, wenn die Strickjacke mir am Ende gut gefällt.

Als Wolle verwende ich die Locoporella Yak Lace, die aus 60% Schurwolle, 20% Seide und 20% Yak besteht und unglaublich weich ist. Mit einer Lauflänge von 800m auf 100g ist das Garn sehr dünn, aber das ist für mich perfekt für eine leichte Strickjacke.

Ich habe zuerst zwei Maschenproben gemacht, um die für mich passende Nadelstärke herauszufinden. Die erste mit Nadelstärke 3,5 gefiel mir vom Maschenbild nicht so gut. Die Maschenprobe mit Stärke 3,0 gefiel mir viel besser. Das Maschenbild ist gleichmäßiger, aber trotzdem noch luftig. Außerdem kann ich in der Nadelstärke noch mein Knitpro-Set verwenden und ich musste nur neue Spitzen kaufen. Auf Metall fand ich die Wolle nämlich sehr rutschig, da komme ich mit Holz deutlich besser klar.

Die Strickjacke selbst werde ich in glatt rechts stricken. Ich habe vorher selten so viel Geld für Wolle ausgegeben (was weniger daran liegt, dass die Wolle unglaublich teuer war und eher daran, dass ich bisher so gut wie nie größere Mengen Wolle gekauft habe). Theoretisch finde ich Muster zwar immer sehr schön, aber ich bin mir sicherer, dass ich den Cardigan gerne tragen werde, wenn ich es eher schlicht halte.

Der Cardigan soll etwas länger werden und an den Seiten möchte ich Taschen einarbeiten. Dabei muss ich allerdings noch schauen, wie ich mit dem Garn hinkomme. Ich habe 3 Stränge, was mehr als genug sein sollte. Allerdings habe ich auch überhaupt kein Gefühl dafür, wie viel Wolle ich brauche. Aktuell bin ich noch beim ersten Strang. Den werde ich für den Körper zuende stricken, damit ich so wenig Fäden wie möglich vernähen muss. Wenn ich den nächsten Strang beginnen werde, werde ich zuerst die Ärmel stricken. Ich habe sehr lange Arme und es ist mir immer wichtig, dass die Ärmel dann auch lang genug sind.

Ich habe mich noch nicht komplett entschieden, wie ich einige der Teile gestalte, z.B. die Bündchen an den Armen und den Kragen, den ich im Nachhinein anstricken möchte. Dafür stricke ich erstmal weiter und nutze dann aus, dass ich zwischendrin immer wieder anprobieren kann.

1 Anwort auf „Cardigan – Aktuell auf den Nadeln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.