Kategorien
Allgemein

Aprilmaschen

Im Großen und Ganzen war der April wirklich schön und entspannt, auch wenn ich nicht ganz so viel gestrickt habe, wie ich eigentlich wollte. Außerdem freue ich mich wirklich, wenn Corona vorbei ist und wieder normaler Alltag ist.

Gestricktes

Im April habe ich zuerst noch zwei EiOhrHasen nach der Anleitung von Nicole von Krassemasche gestrickt. Dabei habe ich jeweils Catania in der Farbe Camel genommen mit unterschiedlich gefärbten Schleifen. Verschenken konnte ich die Häschen dann doch nicht, weil ich Ostern alleine mit meinem Freund gefeiert habe, aber das kommt dann nächstes Jahr.

Dann habe ich das Paar Baker’s Twine fertig gestrickt. Den Blogbeitrag dazu findet ihr hier. Nachdem sie jetzt schon ein paar Tage bei uns in der Küche hängen, muss ich sagen, da machen sie sich auch sehr gut…

Bei der Strickjacke habe ich das neue Knäul gewickelt und außerdem mit dem Ärmel angefangen. Eigentlich wollte ich den diese Woche fertig stricken, aber das habe ich nicht ganz geschafft. Aktuell bin ich ungefähr bei der Mitte des Unterarms.

Genähtes

Wie in ganz Deutschland, ist auch bei uns ab Montag Maskenpflicht. Deswegen habe ich, wie vermutlich jeder mit Nähmaschine, Masken für mich und meine Familie genäht. Ich bin noch nicht ganz glücklich damit, aber irgendwann hatte ich einfach keine Lust mehr. Vielleicht kommt die Motivation zum nähen nochmal wieder und ich versuche nochmal einen anderen Schnitt und optimiere diesbezüglich ein bisschen.

Aktuell in Arbeit

Ich stricke noch immer an meinem Cardigan und bin da gerade beim ersten Arm. An dem Sommerpulli habe ich noch immer nicht weiter gearbeitet, aber da ich aktuell nichts anderes angeschlagen habe, steht der noch immer recht weit oben auf der Liste.

Abbau der Wollvorräte

Auch diesen Monat habe ich keine Wolle gekauft. Allerdings habe ich zufällig den Adventskalender vom Mondschaf entdeckt und bin da jetzt am Überlegen. Es kommt nur die Farbe ‚moody‘ in Frage und die Farben auf dem Vorschaubild gefallen mir wirklich gut. Der Preis lässt mich allerdings noch ein wenig zögern und die Überlegung, was ich dann daraus machen würde. Jede Menge Socken? Hattet ihr schonmal einen Wolladventskalender und falls ja, was habt ihr daraus gemacht?

In diesem Monat habe ich hauptsächlich Catania verstrickt. Insgesamt waren es 14g für die beiden Haseneierwärmer und 132g für die Baker’s Twine. Dazu kommen von 11g verstrickte Wolle von der Strickjacke. Insgesamt habe ich meinen Stash also um 157g verkleinert.

Laufende Aktionen

Ich habe nach wie vor keine Aktion, an der ich direkt mitmache. Allerdings gibt es bei loveforwool die #52weeksofsockschallenge, bei der alle Socken aus dem Buch „52 Weeks of Socks“ gestrickt werden. Ich habe das Buch (noch) nicht, aber die Bilder sind so unglaublich schön und ich glaube, dass ich dabei auch sehr viel lernen könnte. Das Buch ist nicht so ganz günstig, aber vielleicht wünsche ich es mir zum Geburtstag. Für die nächsten 2 Monate habe ich auch noch genug andere Strickprojekte.

Maipläne

Ich denke, dass ich es im Mai zumindest schaffe, die Ärmel des Cardigans fertig zu stricken. Außerdem nehme ich mir mal wieder den Pulli vor, so wie auch schon den Rest des Jahres. Vielleicht schlage ich auch mal wieder ein paar Socken an, die Wolle habe ich schon bereit gelegt. Außerdem habe ich mir überlegt, mal aus Resten ein Scrunchie, also so ein dickeres Retro-Haargummi, zu stricken. Da die Friseure im Moment auch zu haben, sind meine Haare wieder lang genug für einen Zopf. Außerdem werde ich mich irgendwann bestimmt nochmal an genähte Masken setzen, vor allem, wenn die Maskenpflicht weiter anhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.