Kategorien
Allgemein

Plan B-Pullover

Der Plan B-Pullover (wie auch die Plan B-Socken) wurde von Nicole von Krassemasche-Design entworfen und ich durfte testen. Das war tatsächlich mein erster Pullover, den ich nicht nur angefangen, sondern auch fertig gemacht habe. Das Design lässt sich super leicht stricken und vor allem auch sehr einfach an unterschiedliche Größen anpassen.

Tragebild vom Plan B Pullover

Der Pulli ist relativ kurz geschnitten und die Ärmel gehen bei mir ungefähr bis zum Ellenbogen. Die Ärmel erinnern vom Schnitt an Fledermausärmel, allerdings sind sie nicht so super weit, dass es unpraktisch wird. Außerdem ist der Ausschnitt relativ weit, aber das lässt sich relativ einfach anpassen. Wenn man ihn eher weiter strickt, lässt sich der Pulli auch über eine Schulter tragen. Allerdings ist die Farbe dunkelgrün nicht so wirklich dunkel. Ich mag sie trotzdem sehr gerne.

Also Wolle habe ich die Sommerseide von Landlust verwendet in der Farbe dunkelgrün. Das Garn besteht je zu 50% aus Seide und Baumwolle und ist ein angenehm kühles Sommergarn. Es lässt sich auch noch gut verarbeiten, wenn es sehr heiß ist. Auch auf der Haut fühlt das Garn sich sehr gut an.

Tragebild vom Plan B Pulli von hinten

Bei den dazu passenden Socken habe ich noch gesagt, dass ich das Muster zwar sehr schön finde, aber nicht so gerne stricke. Das Muster finde ich optisch auch nach wie vor super, nur habe ich mich beim Pulli scheinbar dran gewöhnt es zu stricken. Zumindest war das Stricken irgendwann sehr eingängig und hat mir wirklich viel Spaß gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.