Kategorien
Allgemein

Streben zum Glück Stulpen

Vor ein paar Wochen durfte ich die Streben zum Glück Stulpen von Nicole von Krassemasche-Design testen. Es sind Handstulpen mit abgetrenntem Daumen und einem Zopfmuster. Außerdem haben sie Streben, denen sie den Namen verdanken.

Ich habe meine Stulpen aus der Woll Butt Socke gestrickt, damit sie zu den Socken passen, die das gleiche Muster haben (und noch nicht fertig sind). Obwohl das Garn etwas meliert ist, finde ich, dass man das Muster noch gut erkennt. Insgesamt habe ich für beide Stulpen nur ein Knäul Wolle gebraucht, damit sind die Stulpen also ein perfektes Projekt für Einzelknäule. Ich habe für meine Stulpen auch Wolle genommen, die schon gut abgelagert war. Da ich allerdings eine Pullimenge davon habe, aber keinen Pulli aus dem Garn stricken möchte, kommen nach den Socken und den Stulpen bestimmt noch ein paar passende Projekte dazu.

Die Handstulpen lassen sich auch gut nebenbei stricken, wenn man das Muster einmal verinnerlicht hat. Das geht allerdings ziemlich schnell. Zu den Streben gibt es in der Anleitung auch ein Video, was mir super geholfen hat. Ich mag ja immer Videos, die auf den Punkt kommen. Wenn ich eine neue Technik lernen möchte oder mir nochmal eben anschauen möchte, wie es nochmal ging, möchte ich keine 5 Minuten geplauder vorher anschauen. Das gefällt mir hier sehr gut.

Eigentlich trage ich gar nicht so oft Handstulpen. Wenn es richtig kalt ist, finde ich Handschuhe besser geeignet. Sonst frieren ja die Finger. Gerade auf dem Fahrrad finde ich die praktischer. Wenn es warm ist, brauche ich auch keine Stulpen. Allerdings gehe ich in letzter Zeit häufiger laufen und da finde ich die wirklich super. Sie sind nicht so warm wie Handschuhe, halten aber trotzden die Handgelenke und Handflächen warm. Sockenwolle kann man ja auch schnell mal in die Waschmaschine werfen, also ist es auch kein Problem, beim Laufen zu schwitzen.

2 Antworten auf „Streben zum Glück Stulpen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.